© by Hilmar Alquiros, The Philippines  Impressum   Datenschutzerklärung

 

Nights and Days    Nächte and Tage

 

Wisdom                                     Weisheit

 

   
   
   

... in progress!

... in Bearbeitung!

   

[

[

 

© Hilmar Alquiros

 

Wisdom                                        Weisheit

 

 "Where are you from?" The girl asked, as she undauntedly danced to an end that pirouette which she had just started.

 „Woher kommst Du?“ fragte das Mädchen, während es unerschrocken die gerade begonnene Pirouette zu Ende tanzte.

 "From where there is still real magic," said the mysterious stranger, with a crafty smile in the corners of his eyes and a sad line around his mouth.

 „Von da, wo es noch echten Zauber gibt“, sagte der geheimnisvolle Fremde, mit listigem Lächeln in den Augenwinkeln und einem traurigen Zug um den Mund.

 "And where are you going?" - her bare toes triumphed effortlessly over gravity.

 „Und wohin gehst Du?“ - Ihre nackten Zehen triumphierten scheinbar mühelos über die Schwerkraft.

 "To Nowhere and Everywhere," sighed the old Wanderer, "... to the end of the circular line - if you already understand that."

 „Nach Nirgendwo und überallhin“, seufzte der alte Wanderer, „... an das Ende der Kreislinie - wenn Du das schon verstehst.“

 And he sought in vain a fixed point in the sea of her movements.

Und er suchte vergeblich einen festen Punkt im Meer ihrer Bewegungen.

 "And why are you doing this?"

 „Und warum tust Du das?“

 Her graceful arms now drew two perfect circles that almost touched each other.

Ihre grazilen Arme zeichneten nun zwei vollendete Kreise, die sich beinahe berührten.

 "Well then, I did not choose my wayfaring quite freely, you know, rather recognized and ..." he cleared his throat, "... approved."

 „Nun denn, ich habe meine Reise nicht ganz frei gewählt, musst Du wissen, eher eingesehen und ...“, er räusperte sich, „... bejaht.“

 "I've been longing for a purpose for a long time ..." the girl said, flying to the right and left, throwing a fleeting kiss to heaven  and ending up in a circular motion. "But it seems I'm not getting any place!"

 „Ich sehne mich schon lange nach einem Ziel ...“, sagte das Mädchen, flog dabei nach rechts und links, warf dem Himmel einen flüchtigen Kuss zu und endete wiederum in einem Kreisel. „Aber es scheint, als ob ich mich nicht von der Stelle rühre!“

 "You're wrong," smiled the old man, "... you are doing the same as me, just by other means, we are pursuing the same goal in different ways. Driven by a similar yearning, we sacrifice our lives to the great twofoldness of space and time. "

 „Du irrst“, schmunzelte der Alte, „... du tust das gleiche wie ich, bloß mit anderen Mitteln, wir verfolgen das gleiche Ziel auf unterschiedlichen Wegen. Getrieben von einer ähnlichen Sehnsucht opfern wir unser Leben der großen Zweieinigkeit von Raum und Zeit.“

 The girl paused for a moment, then simply nodded and danced and danced ...

 Das Mädchen hielt einen kurzen Augenblick inne, dann nickte es einfach und tanzte und tanzte ...

 "But why do you not immediately move us by magic to our destination?", she called out to him, not in words, but in the language of the elves, in the poetry of their gestures and steps.

 „Aber warum zauberst Du uns nicht sofort an unser Ziel?“, rief es ihm zu, nicht in Worten, sondern in der Sprache der Elfen, in der Poesie ihrer Gesten und Schritte.

 "An aim that can be aimed is not the ultimate aim," he mumbled, "... and between you and me - the inner enchantment knows no aims at all, in other words: there is no spatial secret, no place for our yearning, absolutely no arrival - but the abolition of time."

 „Ein Ziel, das erzielt werden kann, ist nicht das eigentliche Ziel“, murmelte er, „... und im Vertrauen - die innere Verzauberung kennt keinerlei Ziel, mit anderen Worten: Es gibt kein räumliches Geheimnis, keinen Ort für unsere Sehnsüchte, keinerlei Ankunft - wohl aber die Aufhebung der Zeit.“

 His bushy eyebrows dropped over his eyelids, which had lost all smile, but now his mouth seemed to be garlanded by a fringe of serenity: "... we can feel this charm of transience as we make the circular path of the road or ... the pirouette of infinity, as you seem to like better. "

 Seine buschigen Brauen senkten sich über seine Lider, die alles Lächeln verloren hatten, nun aber schien der Mund von einem Saum der Heiterkeit umkränzt: „... diesen Charme der Vergänglichkeit können wir fühlen, wenn wir die Kreisbahn des Weges vollziehen oder ... die Pirouette der Unendlichkeit tanzen, wie es dir offenbar besser gefällt.“

 She smoothed her thoughtful forehead, stopped thinking about his final thoughts and danced again. She forgot the wizard and herself, the dance of her senses and the sense of her dance ...

 Sie glättete ihre nachdenkliche Stirn, dachte nicht mehr weiter über seine endgültigen Gedanken nach und - tanzte wieder. Sie vergaß den Zauberer und sich selbst, den Tanz ihrer Sinne und den Sinn ihres Tanzes ...

 The wanderer soon stopped noticing the falling of the night and its star dance, he drank the mercy of forgetting, and continued on his way.

 Der Wanderer bemerkte alsbald das Fallen der Nacht nicht mehr und ihren Sternentanz, trank die Gnade des Vergessens und ging weiter seinen Weg.

 And far from both of them, space and time united in the love of being, and the universe danced her  cosmic dance, respectfully saluting the Absolute, and the Great Nothing remained in its great dark silence ..

 Und ganz fern von beiden vereinigten sich Raum und Zeit in der Liebe zum Sein, und das Universum tanzte seinen kosmischen Tanz, grüßte ehrerbietig das Absolute und das Große Nichts verharrte in seinem großen dunklen Schweigen ...

[

[

 

© Hilmar Alquiros

The Girl and the Wizard / Das Mädchen und der Zauberer