© by Hilmar Alquiros, The Philippines  Impressum   Datenschutzerklärung

 

Freundschafts-Fernpartie ... 2

... aus dem ff: Start: *04.05.2019!

 

weiss: Rainer, Deutschland - schwarz: Hilmar, Philippinen

  

 

Wo führt am Ende es wohl hin:

Verlust? Remis? Ob gar Gewinn?! :-)

"Mit viel → Humor erlebt man sie" -

am Ende alle irgendwie ...! :-)

 

* * *

 

"Nach Hilmars Blitzfern-Nonchalance

folgt Rainers schreckliche Revanche: 1.e4

 

Der Weiße scheint noch nicht bereit:

"Hab' keine Ahnung, brauch' nun Zeit...!"

So: Sizilianisch wirkt gescheit! 1...c5

 

Der Springer aktiviert das Spiel,

das haben alle bald zum Ziel: 2.Sf3

 

e5 wird erst einmal verwehrt,

was diesen kleinen Bauern ehrt: 2...d6

 

Der zweite Bauer stürmt die Mitte,

doch sicher kriegt er da bald Tritte: 3.d4

 

Schwarz aber hat kurz überlegt -

und doch den Springer erst bewegt: 3...Sf6

 

Schwarz aber hat kurz überlegt -

und doch den Springer erst bewegt: 4.Sc3

 

Auch Schlagen auf c5 wär' gut,

doch fehlte dafür wohl der Mut?! :-) 4...cd4:

 

Ein Springer- oder Damenschlag:

Mal sehn, was Weiß nun lieber mag ... 5.Sd4:

 

Drei schielen nach b5 empor,

da schieb' ich mal 'nen Riegel vor; 5....a6

 

Das weiße Antlitz wird nun fahl,

es liegt wohl an der Qual der Wahl ... 6.Lg5

 

Ein weißer Zug ist nicht genug,

Noch weiß der Schwarze keinen Zug?!

Das Zentrum schützen! Einerlei,

 auch wenn ein Pferd gefesselt sei ... 6....e6

 

Und wieder gibt es viele Wege:

Nur nicht zu schnell, erst überlege ...

"Dem Wein entsagt und auch dem Bier,

setz' ich lieber auf f4...": 7.f4

 

Derweil den Läufer ich befrage,

erhoffe ich mir schön're Tage: 7...h6

 

Der Läufer meint: "Ich möcht' nicht tauschen,

will lieber etwas länger plauschen!" 8.Lh4

 

Man sieht die Dame seitwärts schielen:

"Lass' uns nun etwas schärfer spielen!" 8...Db6

 

"Wärst Du nach b2 gedriftet,

wär' das Bauerchen vergiftet!" 9.a3

 

Die Politik der kleinen Schritte

führt den Läufer in die Mitte: 9...Le7

 

Der Springer freut sich schon auf Beute, 10.Lf2

 

Morgen, morgen, nur nicht heute,

sagen alle faulen Leute! 10...Dc7

 

Die Dame bläst zum Angriff nun ... 11.Df3

 

... das Ross hat nix damit zu tun!  11...Sbd7

 

Drei Nullen, mehr als ein WC: 12.O-O-O

 

auch Schwarz greift an, herrjemineh! 12...b5

 

"Das ist den Hauptvarianten eigen:

sie machen Mutige zu Feigen!" :-)

 

Peng! macht es an der rechten Flanke: 13.g4

Ä

 

der Läufer murmelt leise "Danke!" :-) 13....Lb7

 

Der Läufer zieht, ich aber schwanke: 14.Lg2

 

Mmh, wirklich? Nur so ein Gedanke -

Ich kämpfe wie ein alter Franke: 14...g5

 

(Bevor ich mich um Bauern zanke!) :-)

... und seitwärts zieht die Queen, die schlanke: 15.Dh3

 

"Erwartet hatte ich h4!

Rochadegrüße send' ich Dir!" 15...O-O-O

 

Die Bauern wetzen kleine Messer ... 16.fg5:

 

Doch noch steht keiner etwas besser: 16...hg5:

 

Lässt sich die Dame schlagen? Nein! 17.Dg3

 

Der Springer rückt ins Zentrum ein: 17...Se5

 

Der Anzugsvorteil scheint zerronnen

Das Mittelspiel hat längst begonnen!

Am Rande schleicht er, dieser Bauer - 18.h3

 

doch Schwarz liegt sicher auf der Lauer: 18...Sfd7

 

Der Springer zieht ein wenig schrill: 19.Sf3

 

Ob nun der Läufer helfen will?! 19...Lf6

 

In Varianten such' und kram' ich ...

das Spiel gestaltet sich dynamisch!

Zug 20 wartet nun nicht lange -

das Mtittelspiel ist voll im Gange!

 

Der zweite Läufer mischt sich ein: 20.Ld4

 

der King will nicht im Wege sein, 20...Kb8

 

Bedächtig formt sich das Gebilde: 21.Thf1

 

das Ruhige siegt - und nicht das Wilde: 21...Tc8

 

Die Hasen möcht' man hoppeln sehen,

und Türme sich verdoppeln sehen: 22.Tf2

 

Ein weißer Zug ist nicht genug,

Noch weiß der Schwarze keinen Zug?!

Denn kommt man grad vom Krankenhaus,

fährt man noch nicht die Pranken aus! :-)

... vor über 60 Jahren! :-)

 

Die schwarzen Türme, Seit an Seit,

zum Einsatz sind sie stets bereit: 22...Thd8

 

Es folgen Schlag und Gegenschlag: 23.Se5:

 

...: 23...Le5:

Wo soll das einmal enden - sag?

 

Man ahnt die weiße Strategie: 24.Le5:

 

Wer alles wegschlägt, hält remis!! 24...Se5:

 

Die weißen Türme zieh'n gemeinsam!

Das macht den Springer etwas einsam ... 25.Tdf1

 

Die Dame schielt nach allen Seiten,

dem Weißen Kummer zu bereiten ... 25...Db6

 

Wenn beiderseits Rochaden lang sind,

heißt es, dass beide Kings nun bang sind ...?! :-)

Die Königsfrage lautet dann:

Wer greift zuerst den andern an?! 26.Tf6

 

Der Turm fischt wohl in trüben Wässern,

der Schwarze möchte sich verbessern: 26...b4

 

Nun geht der Kampf erst richtig los -

der Weiße stöhnt: "Was spiel' ich bloß?!"

Nimmt seinen Mut in beide Hände

und siehe da, er zieht am Ende: 27.ab4:

 

Auch die Dame schlägt zurück,

wähnt sich schon im Angriffsglück: 27...Db4:

 

Springer am Rand ist keine Schand?!

Droht der Dame - allerhand!! 28.Sa2

 

Da muss die Dame selbst noch weichen -

der Springer geht sonst über Leichen! 28...Db6

 

Und doch - der Angriff bleibt bestehen -

wie soll es denn nun weitergehen?! :-)

Aha! Der Wei0e denkt: "Ich zieh'

stets hin und her - schon wird's remis!!"  29.Sc3

 

Doch Schwarz hält das für viel zu früh,

und auch sein Springer gibt sich Müh':

wirft ein paar Kohlen in das Feuer,

und ruft nun: "Guter Rat ist teuer!" 29...Sc4

 

Der Springer hoppelt hin und her,

den Schwarzen kümmert das nicht sehr: 30.Sd1

 

Ich liebe Angriff, meint die Queen,

ein Liedchen pfeifend, wie es schien: 30...Da5

 

"Ich spiele mit den Weißen zwar,

doch seh' ich schwarz!", meint Rainer gar ...:-) 31.c3

 

 "Die Chance lass' ich nun nicht entgehen",

meint Schwarz, "ich möcht' ein Schächlein sehen!" 31...Da1+

 

 Mag man es wenden oder drehen -

kein andrer Zug kann nun geschehen: 32.Kc2

 

Man sieht den Läufer nun auf Reisen: 32...Lc6

 

mit großer Auswahl für den Weißen ... 33.Df2

 

Die Dame gibt ihr Bestes, ach!

Der Läufer aber gibt ein Schach: 33...La4+

 

Den Springer mag ich dir nicht schenken,

so muss ich an b3 wohl denken:

Dies zu bestätigen wär' nett,

erst dann folgt hier das nächste Brett ...

Gesagt, getan: schon eilt herbei

die email mit dem Zug b3: 34.b3

 

Des Läufers Opfergeist wird wach:

dem Ganzen dienend sag' ich "Schach!" 34...Lb3:+

 

Und doch: der Läufer ist verschenkt!

Oft kommt es schneller, als man denkt ...

Und wieder wird das Ross geschützt,

so dass nur Läuferschlagen nützt?! 35.Kb3:

 

Ich, jener Turm, den sie vergaßen,

ich möchte mit zum Angriff blasen!  35...Td7

 

Der König weicht! Der König weicht!

Das weiße Spiel scheint unerreicht:  36.Kc2

 

Vier Offiziere, Mann für Mann,

gemeinsam greifen sie nun an:  36...Tb7

 

 

Und weiter möcht' der König weichen -

er will gewiss d3 erreichen?! 37.Kd3

 

Auffallend stimmte das - und nun

kriegt wieder jener Gaul zu tun: 37...Se5+

 

Weiß hat fünf Züge nun zur Wahl -

doch manchmal wird die Wahl zur Qual?! :-) 38.Kd2

 

Hört nur der Kiebitze Geraune:

"Der Schwarze bleibt in Opferlaune!" :-) 38...Tb2:

 

Flugs eilt das weiße Pferd herbei:

"Muss schlagen, sonst ein Matt in zwei!" 39.Sb2:

 

"Stimmt!" sagt der Schwarze, nun hellwach:

"Ein weiteres gepflegtes Schach!" 39....Db2+

 

"e1, gefolgt von c1 Schach,

bedeutet Matt in 3 nun, ach,

und zieht mein König nach e3 -

schlägt Tc3: mit Matt in zwei.

Ich lief're mich nicht gleich ans Messer:

da scheint d1 mir weitaus besser!" 40.Kd1

 

In einer klassischen Partie

wär' nun die Zeitkontrolle, sieh:

Dem Schwarzen fehlt ein ganzer Turm:

"Da hilft nur Matt - ich armer Wurm!

Wenn nicht, dann geh' ich leider baden -

erst mal ein Schach, das wird kaum schaden": 40...Db1+

 

"e2? ruft Matt in 2 herbei,

drum zieh' ich wieder nach d2 ...

Wie mühsam sich die Dame schindet -

mal sehen, ob sie noch etwas findet!" 41.Kd2

 

"Oh je, ich finde keine Pläne,

komm, alte Gaul, zeig' deine Zähne!" 41...Sc4+

 

"Oh, fein - ich muss nicht überlegen:

kann mich bloß nach e2 bewegen!" 42.Ke2

 

"Ganz schön bequem! Ich bleibt dran

und gebe Schachs, solang ich kann!  42...Dc2+

 

"f3 heißt 'Matt in 2', ich weiß!

Ich kämpfe noch um jeden Preis!" 43.Ke1

 

"Bravissimo, ich tu es kund:

der Weiße ist ein zäher Hund!"

 "Will man den Turm noch aktivieren,

soll man sich auf c3 nicht zieren!" 43...Dc3:+

 

"Nun, lieber Weißer, überlege:

Du hast zwei gute weit're Wege,

Magst du e2, magst du d1?!

Wir alle enden - jedem seins!!" :-)

 

"Oha, ich möchte beides sehen:                   Und andererseits - ich scheue keins

nach Emil 2 will ich mal gehen! 44.Ke2           Zugleich zieh' ich auch nach d1!"  44.Kd1

   

 

Links naht die Tante mit Getöse: 44...Dd2+             Rechts macht der Springer mit, der Böse! 44...Sb2+

   

 

Links schlupft der King ins letzte Loch: 45.Kf3      Rechts opfert sich die Dame noch: 45.Db2:   

   

 

      Ein letztes Schach nun, Majestät: 45...Dd3+    Bald folgt der Turm hier, wenn auch spät: 45...Db2:

   

 

             "Auch opfern macht nun keinen Sinn!"  46.De3       "e1 (beliebig, immerhin)!"  46.Ke1 / ~!                

   

 

          Links folgt ein Epaulettenmatt: 46...De3: matt.    der Turm macht auf zwei Linien platt:  46...Tc1 matt.

   

 

Und ob der schwarzen Eleganz:

selbst Weiß macht einen Freudentanz!!" :-) :-) :-)

 

 

 

 

* * * * * * * * * * * * * * *

Der Weiße scheint noch nicht bereit:

"Hab' keine Ahnung, brauch' nun Zeit...!"

* * * * * * * * * * * * * * *

Ein schwarzer Zug ist nicht genug,

was Weiß wohl noch im Köcher trug?!

* * * * * * * * * * * * * * *

Ein weißer Zug ist nicht genug,

Noch weiß der Schwarze keinen Zug?!

* * * * * * * * * * * * * * *

Im parallelen Welten-Wahn

Wie schön: Blitz-Fernschach!! (-Simultan) :-)

* * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

 

Internetpartie (Weiß) gegen Unbekannt (16.5.2019)

 

1. f3! e5 2. Kf2!! ("Alquiros-Angriff")  

2...d5 3. e3 c5 4. Bb5+ Bd7 5. Bxd7+ Qxd7

6. d4 cxd4 7. exd4 e4 8. c4 Nf6 9. cxd5 Qxd5 10. Nc3 Qf5

11. Nge2 exf3 12. Ng3 Ng4+ 13. Kf1 fxg2+?? (Dd7! ~ =)

14. Kxg2 Qf2+ 15. Kh3 h5 16. Nce4 … (aufg.)

 w+ "Damenfang!" :-)

Aber nach z.B. 16...Sc6 würde Weiß aber nicht die Dame schlagen

17.Sf2:?? Sf2+!, sondern mit 17.Db3! Dd4: 18.Db7 leicht gewinnen!!

 

 

 

Hilmar Alquiros*

Saarbrücker Zeitung 1995 Version

Mate in 12 moves!

 

   ® Solution

*(Hilmar Ebert)

Hit Counter